Gemeinde Grävenwiesbach

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Unsere Partnergemeinde Wuenheim im Elsaß

Kirche Wuenheim

Der elsässische Weinbauort Wuenheim wurde wahrscheinlich im 13./14. Jahrhundert von Mönchen oder Einsiedlern gegründet. Ein Hinweis darauf ist das Schloss Ollwiller, das von den Zisterzienser-Brüdern gegründet worden ist. Offiziell erwähnt wird der Ort erstmals in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts. Im 1. Weltkrieg wurde das am Fuße des Hartmannsweilerkopf - dort verlief die Frontlinie - gelegene Wuenheim stark beschädigt. Im 2. Weltkrieg blieb das wieder aufgebaute Dorf verschont.

1959 gründeten die Weinbauern in Wuenheim den Weinkeller, den größten an der Südlichen Weinstraße. Insgesamt gehören diesem Weinkeller 120 Weinbauern an, die 150 Hektar Reben bewirtschaften. Angebaut werden Silvaner, Pinot Blanc, Riesling, Muskat, Tokaj Pinot Gris, Gewürztraminer und Pinot Noir.
Der Weinkeller beherbergt auch ein Museum zu Weinbau und Weinherstellung.

Ortsansicht Wuenheim