Gemeinde Grävenwiesbach

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Ortsteilwappen der Gemeinde Grävenwiesbach

Grävenwiesbach

Nach dem Gerichtssiegel von 1534; der Adler deutet auf Beziehungen zum Reich hin.

Heinzenberg

Ursprünglich ein Berg zwischen zwei Bäumen. Heutiges Wappen nach der Darstellung von 1859 in der Kirche verfälscht.

Hundstadt

Der Stern wurde - ohne besondere Beziehung zu dem Dorf - im Jahre 1816 von der Gemeinde gewünscht.

Laubach

Die Waage wurde auf Wunsch des Laubacher Schultheißen als Symbol der Gerechtigkeit 1817 in das Gemeindesiegel aufgenommen.

Mönstadt

Das Wappenbild stellte ursprünglich das Rathaus des Ortes dar. Man glaubte aber, darin eine Kirche zu sehen, so dass man das 1816 so geschaffene Gemeindesiegel bis heute beibehielt.

Naunstadt

Die Gemeinde hatte sich 1816 eine Nelke oder Grasblume als Siegelbild gewünscht. Seitdem ist die Nelke das Wappenbild des Dorfes.